RADFAHREN WÄSCHE WASCHEN

27 May 2020 Von Wijtze De Groot Allgemein

WIE MAN FAHRRADKLEIDUNG LÄNGER TRAGBAR MACHT

Möchten Sie, dass Ihre Fahrradtrikots und andere Fahrradbekleidung lange halten? Dann sollten Sie die Waschanleitung beachten. In der Regel finden Sie die Waschanleitung auf der Kleidung selbst. Wenn Sie die Hinweise beachten, werden Sie lange Freude an Ihrem Radtrikot, Ihrer Radlerhose und Ihrer Radjacke haben. Sie können es nicht (mehr) finden? Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Waschhinweise und einige praktische Tipps:

DIE WICHTIGSTEN WASCHHINWEISE AUF EINEN BLICK

 Waschtemperatur maximal 30 Grad

Dieses Piktogramm gibt die maximale Waschtemperatur in Celsius an - für unsere Fahrradbekleidung sind es maximal 30 Grad (spart Energiekosten)

 Nicht bleichen

Dieses Piktogramm steht für "nicht bleichen" - das klingt logisch, aber Waschmittel für weiße oder stark verschmutzte Wäsche enthalten oft Bleichmittel, daher sollten Sie diese nicht verwenden

Nicht bügeln
Nicht bügeln - Sportbekleidung enthält oft synthetische Materialien wie Polyester, die sich nicht mit einem Bügeleisen vertragen

Nicht im Trockner trocknen
Radfahrerkleidung nicht im Wäschetrockner trocknen - aus demselben Grund beim Bügeln genannt

EINIGE ZUSÄTZLICHE WASCHTIPPS

  • Waschen Sie Ihre Fahrradkleidung immer auf links - so bleiben die Farben frisch
  • Halten Sie die Reißverschlüsse Ihrer Fahrradjacke und Ihres Fahrradhemdes immer geschlossen - so vermeiden Sie, dass diese andere Wäsche beschädigen oder der Reißverschluss selbst beschädigt wird
  • Hängen Sie die Hose zum Trocknen auf
  • Schleudern Sie nicht mit zu hoher Drehzahl - maximal 800 rpm
  • Trocknen Sie Ihre Kleidung nicht im direkten Sonnenlicht oder auf einem Heizkörper
  • Verwenden Sie keinen Weichspüler für Ihre Fahrradkleidung
  • Verwenden Sie nicht zu viel Waschmittel - zu viel Waschmittel macht Ihre Wäsche nicht sauberer, sondern erzeugt zu viel Schaum, der in die Nähte Ihrer Kleidung gelangt
  • Wenn Ihre Fahrradkleidung nach der Fahrt sehr schmutzig geworden ist, spülen Sie sie immer zuerst aus - das verhindert, dass die Wäsche schmutzig wird und der Sand vom Schlamm Ihre Waschmaschine beschädigt
  • Wirklich schmutzige Kleidung können Sie auch erst in einen Eimer mit kaltem Wasser einlegen und ein wenig Weichspüler wie z.B. Biotex hinzugeben
  • Verschwitzte Radbekleidung und Radsocken am besten nach der Fahrt auswaschen oder unter die Dusche nehmen, nicht auswringen, sondern abtropfen lassen und dann waschen (falls nötig)

Haben Sie weitere nützliche Tipps - lassen Sie es uns wissen. Wir werden diese gerne mit unseren Website-Besuchern teilen.