HENNIE KUIPER - EIN GEBORENER RADFAHRER

11 October 2021 Von Elien Kaes Geschichte

Wir alle haben erlebt, dass Kuiper in seiner 22-jährigen Karriere von 1966 bis 1988 der geborene Radsportler war. Sein erster großer Erfolg war 1972, als er in München Olympiasieger bei den Amateuren wurde, mit einem beeindruckenden Vorsprung während des gesamten Rennens. 1973 nahm seine Radsportkarriere Fahrt auf und er gewann zwei Etappen: die zweite Etappe der Tour de l'Aude und den Cyclocross in Enschede. Dies war nur der Anfang, denn später wurde Hennie sogar Weltmeister, gewann mehrere Etappen der Tour de France und mehrere große Radklassiker wie Mailand-San Remo, die Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix und die Lombardei-Rundfahrt. In den Wintermonaten setzte Kuiper seine Leidenschaft für den Radsport fort und begann mit dem Cyclocross, wo er auch zweimal die niederländische Meisterschaft gewann!

Kuiper im Radtrikot von DAF

Es gab einen Stolperstein, mit dem Kuiper oft zu kämpfen hatte: Er stotterte. Nun werden Sie vielleicht denken, was macht das für einen Unterschied für einen Radfahrer? Nun, als Radsportler muss man oft Interviews für das Fernsehen oder das Radio geben. Das war für Kuiper immer eine schwierige Aufgabe. Deshalb beschloss er, einen Sprachtherapeuten aufzusuchen, und das erwies sich als eine sehr gute Idee! Er bekam nicht nur das Stottern in den Griff, sondern konnte auch besser atmen. Das machte ihn zu einem noch stärkeren Radfahrer mit großer Ausdauer. Wenn es Kuiper auf den letzten 50 Kilometern vor dem Ende eines Rennens gelang, eine Lücke zu finden, wussten die anderen Fahrer sofort, dass es sehr schwierig sein würde, ihn einzuholen. 

Allerdings war der Sprint nicht sein größtes Talent, so dass er weniger Siege als andere große Fahrer verbuchen konnte. Aber mit der Liste der Ehrungen, die Kuiper schließlich erringen konnte, gehört er immer noch zu den ganz großen Namen. Alles begann im Jahr 1981, als Hennie für DAF fuhr. In diesem Jahr gewann er sowohl die Flandern-Rundfahrt als auch die Lombardei-Rundfahrt - eine beeindruckende Leistung! Diesen Trend setzte er 1983 mit einem unvergesslichen Sieg bei Paris-Roubaix fort, wo er einen großen Vorsprung hatte, als sein Rad brach. Er musste lange auf ein neues Rad warten, konnte aber dennoch die Goldmedaille gewinnen! Diese Serie von Siegen bei den Klassikern vervollständigte er 1985 mit seinem Sieg bei Mailand-San Remo.

 Hennie Kuiper 1979 bei Paris-Roubaix im Peugeot-Trikot

DIE WELTMEISTERSCHAFTEN 1975

1975 hatte Hennie die Weltmeisterschaft bis ins kleinste Detail vorbereitet, seinem Sieg stand nichts mehr im Wege. Zitternd vor Nervosität und Adrenalin stand er an der Startlinie und legte los wie eine Rakete. An seinem Selbstvertrauen kann es sicher auch nicht gelegen haben, denn am Vortag hatte er einem Journalisten gesagt, dass er ihn am nächsten Tag auf dem Podium finden würde. Kuiper machte diese Vorhersage wahr, und so wurde er in Yvoir Weltmeister! 

Dennoch war es spannend, denn einige Kilometer vor dem Ziel fuhr Hennie noch an der Seite der großen Fahrer Joop Zoetemelk, Bert Pronk, Bas Hordijk und seiner Teamkollegen Nidi den Hertog und Harm Ottenbros. Hennie griff dreimal an, und beim dritten Mal war er erfolgreich. Er hatte einen Vorsprung von 50 Metern und kam 30 Meter vor Joop Zoetemelk ins Ziel, der Silber holte. Zoetemelk und Pronk erklärten später am Tag, dass Kuipers Sieg wohlverdient war, denn an ihm vorbeizukommen war schnell unmöglich, er war einfach zu stark.

Retro WielerkledingKuiper gewinnt die Weltmeisterschaft 1975 

Tour de France

Die Tour de France, der große Klassiker, bei dem Hennie Kuiper nicht gewinnen konnte. Viele sagen, er hätte zweimal gewinnen müssen. 

1977 - Kuiper wird Zweiter, 48 Sekunden hinter Bernard Thevenet, der später zugibt, an diesem Tag gedopt zu haben. Dennoch blieb Kuiper als Zweiter in den Büchern. Kuiper gewann in jenem Jahr die Alpe d'Heuz und wurde zum Sportler des Jahres gekürt, es war also keine schlechte Leistung! 

1978 - Alles deutete darauf hin, dass Hennie die Tour gewinnen würde. Er zeigte seine bisher beste Leistung bei der Tour de France. Doch in diesem Jahr gab es eine Bergetappe mit acht Anstiegen. Kuiper setzte sich bald mit Hinault und Pollentier ab, und beim dritten Anstieg hatte Hennie auch diese beiden Fahrer abgehängt. Sie konnten zwar eine Zeit lang aufschließen, aber die Fahrer konnten sein Tempo einfach nicht mitgehen. Wenig später wurde Hennie übermütig und stürzte in einer Abfahrt, verlor das Bewusstsein und brach sich das Schlüsselbein. Das war das Ende der Tour für ihn. Also kein Tour de France-Sieg für Hennie. 

Hennie Kuiper in het shirt van TI-Raleigh
Kuiper bei der Tour de France 1977, wo er in Alpe d'Heuz allein ins Ziel kam

EIN PAAR LUSTIGE FAKTEN

  • Nur Ercole Baldini und Paolo Bettini konnten wie Kuiper die Olympischen Spiele gewinnen und Weltmeister auf der Straße werden.
  • Kuiper ist einer der wenigen Radsportler, die in einem Jahr Landesmeister im Feld, auf der Straße und Weltmeister wurden.
  • Hennie Kuipers allererstes Rennen war die Tour de Wierden im Jahr 1964 und am 6. November 1988 fuhr er sein allerletztes Rennen: ein Cyclocross-Rennen in Oldenzaal.
  • Seit 2017 können Sie das Hennie Kuiper Museum besuchen, das von seinem Neffen eingerichtet wurde. Es zeigt Hennies Radsportkarriere mit Fahrrädern, Trikots, Preisen und so weiter.

-- 

Willst du wie Hennie Kuiper in der Kleidung dieser großen Radsportteams radeln? Dann ist das Ihr Glückstag! Hier erhalten Sie die Replika-Radbekleidung mit modernem Tragekomfort, damit auch Sie in diesen Outfits wie eine Rakete fahren können!

Ti-Raleigh Retro WielerkledingTi-Raleigh Retro WielerkledingPeugeot Retro WielerkledingDAF Retro Wielerkleding

Sind Sie ein großer Fan des Radsports, genau wie wir? Dann sollten Sie unseren Blog im Auge behalten. Wir posten regelmäßig neue Geschichten über Radsportfakten, bemerkenswerte Ereignisse und Aktualisierungen unserer Produktpalette, die auf jeden Fall lesenswert sind!

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

KOMMENTARE